Welcome to KLOSTERLAND

In whichever direction one heads – everywhere in Europe one stumbles upon mystical places of worship from the distant past.

When the sun's rays shine upon the brick, time stands still, and one can almost hear the chants of the monks in the cloister. How did they bake their elaborately ornamented bricks, and how did they cultivate their gardens? What did they sing? What relationship did they have to the people of the local village or to the other religious orders in the area? And what recipe did they use to brew their delectable beer?

The diverse questions that spring to mind are reflected in the diversity of the monasteries and the cultural and touristic activities they have to offer! Then as now, these pro-actively and historically operated monasteries aren't limited by their walls, they are a firmly rooted cultural and societal aspect of life. 
So as not to lose track and miss out on the best on offer, KLOSTERLAND will keep you informed about the cultural highlights, museological happenings and the numerous fairs, festivals, guided tours, exhibitions and culinary events taking place within these medieval walls.

Blog

Der Garten des Buches wurde feierlich eröffnet

Am 26. Juni 2019 wurde im Kloster Lindow der interreligiöse „Garten des Buches“ feierlich eröffnet. Die Schirmherrin des Projektes, Brandenburgs Kulturministerin Martine Münch, lobte das Projekt als wichtigen Baustein der Verständigung zwischen den Religionen. Der Verein KLOSTERLAND war als ideeller Unterstützer an der erfolgreichen Umsetzung der Idee eines solchen Gartens beteiligt.

Der Garten ist als ein großes Labyrinth angelegt. 70 verschiedene Pflanzenarten wurden in Flach- und Hochbeeten gepflanzt. Sie alle werden in Bibel, Talmud und Koran erwähnt. Auf Erläuterungstafeln an den Pflanzen werden diese Bezüge zu den heiligen Schriften erläutert und durch Zitate aus den Schriften belegt. Der Garten ist ab sofort auf dem Klostergelände in Lindow zu besichtigen.

Read more …

Kloster Zehdenick ist neues Mitglied im KLOSTERLAND e.V.

Ebenfalls seit Mitte Mai 2019 ist das Evangelisches Stift Kloster Zehdenick Mitglied im KLOSTERLAND e.V.

Das nordlich von Berlin in Brandenburg gelegene Kloster wurde 1250 von den Markgrafen von Brandenburg gestiftet und war bis 1541 Zisterzienserinnenkloster, dann Adeliges Fräuleinstift und seit 1946 Evangelisches Damenstift. Heute wird das Stift von einem Stiftskapitel unter dem Vorsitz einer Stiftsamtfrau oder eines Stiftsamtmannes verwaltet.

"Das Stift ist eine kirchliche Stiftung, die von der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz beaufsichtigt wird. Es bietet Wohnraum für kirchennahe Personen. Einige Räume werden von der Kirchengemeinde, dem Posaunenwerk der Landeskirche und einer Beratungsstelle für Ehe- und Familienfragen genutzt. In den schönen Gewölbesälen finden kirchliche und sonstige öffentliche Veranstaltungen statt." (Quelle: kloster-zehdenick.de/Geschichte.html)

Informationen zum Mitglied finden Sie hier: kloster-zehdenick.de

Wir begrüßen das Kloster Zehdenick sehr herzlich im KLOSTERLAND und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Read more …

Kloster Michaelstein ist neues Mitglied im KLOSTERLAND e.V.

Seit dem 16. Mai 2019 ist das Kloster Michaelstein in Blankenburg (Harz) in Sachsen-Anhalt Mitglied im KLOSTERLAND e.V. Das ehemalige Zisterzienserkloster Michaelstein ist ein Ort kultureller Vielfalt um Natur, Klostergeschichte und Musik an der Straße der Romanik und dem Harzer Klosterwanderweg.

Besucher können im Kloster Michaelstein nicht nur die beeindruckende Klosteranlage erfahren, sondern auch verschiedene Gartenanlagen genießen. Darüber hinaus beherbergt der Ort die MusikAkademie Sachsen-Anhalt und eine interaktive Musikausstellung, u.a. mit der Musikmaschine des Salomon de Caus!

Informationen zum Mitglied finden Sie hier: www.kloster-michaelstein.de

Wir begrüßen das Kloster Michaelstein sehr herzlich im KLOSTERLAND und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Read more …

Klöster auf der Europäischen Route der Backsteingotik - Backsteingotik im KLOSTERLAND?!

Dies ist sowohl aus Sicht der Europäische Route der Backsteingotik e.V. als auch des KLOSTERLAND e.V. ein spannendes Thema, das die beiden Vereine von nun an gemeinsam angehen werden, wie heute in kleiner Runde beschlossen wurde.

Trotzdem die beiden Organisationen bereits sich seit einigen Jahren durch eine wechselseitige Mitgliedschaft in Verbindung stehen, war das Treffen heute ein kleiner Neustart. KLOSTERLAND hat sich im Sommer für eine strategische Neuausrichtung hin zu einer Kompetenzstelle für Klosterkultur entschieden und Frau Dr. Edith Kowalski hat erst im Mai 2018 die Leitung der Geschäftsstelle der EuRoB übernommen.

Beidseitiger Wunsch ist es, zukünftig enger zusammen zu arbeiten und konkrete Kooperationsprojekte umzusetzen, beispielsweise Reiseangebote, Thementage/-jahre oder ähnliches.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und wünschen der EuRoB und unserer Kooperation ein erfolgreiches Jahr 2019!

Read more …